Vielen Dank für die Teilnahme und die Unterstützung am dritten Endoskopieforum, ohne Ihre Teilnahme wäre die Veranstaltung nicht so ein Erfolg. Wir schauen bereits in das Jahr 2018.
Dr. Michael Sturm, Hygienezentrum Dr. Sturm
Mit hohen Erwartungen sind wir in die dritte Auflage des Endoskopieforums gegangen, die erstmalige Teilnahme internationaler Fachreferenten war eines der Highlights.
Dr. Toni Weiser, Medico Chirurgicum
„Meine Seele ist in Triest.“ – neben James Joyce verfielen auch schon viele andere dem Charme dieser wundervollen Stadt im Nordosten Italiens. Eingebettet zwischen dem Karst und der Adria, nur dreißig Kilometer von der slowenischen Grenze entfernt findet man Ruhe und Entspannung, aber auch Ablenkung von den Aufgabenstellungen des Alltags. Wir haben diesen Ort bewusst gewählt, um mit Ihnen in dieser Atmosphäre Gedanken zum Thema der Endoskopie auszutauschen.

Das Forum im Kreis von Experten ist darauf ausgerichtet, die Routinen der Endoskopie zu optimieren und bekannte, sowie neue Anforderungen an den Fachbereich zu diskutieren. Workshops und Präsentationen von ausgewählten Experten aus verschiedenen Fachgebieten regen zu einem Erfahrungsaustausch an und führen zu einem komplikationslosen Ablauf in der täglichen Arbeit. Die Themenauswahl ist weit gefächert – Chirurgie, innere Medizin, Maßnahmen der Hygiene, Öffentlichkeitsarbeit sowie rechtliche Aspekte – ein abgerundetes Programm ist uns ein großes Anliegen. Wir legen Wert auf eine familiäre Atmosphäre und das Wohlbefinden unserer Gäste, die mögliche Anzahl der Teilnehmer ist daher limitiert.

Wir freuen uns, sollten wir Ihr Interesse geweckt haben!